Orte

Platform3 – Räume für zeitgenössische Kunst ist eine Institution für die Produktion und Vermittlung von Kunst und eine Plattform künstlerischen und kulturellen Arbeitens, die internationale Austauschprogramme und Kooperationen mit anderen Institutionen initiiert. PLATFORM3 ist ein Forum, innerhalb dessen kulturelles Arbeiten und die gegenwärtig relevante Debatte zur Förderung der Kulturwirtschaft problematisiert und konkrete Modelle zur Verbesserung der Situation entwickelt werden.
zur Website

Puerto Giesing ist ein Projekt der Zwischenraumnutzung. Von April bis August 2010 hisst München 852, die experimentelle Vereinigung von digitalem Raum, analogen Plattformen, Kunst und Guerillamarketing, ihre Flagge in der Tegernseer Landstraße 64. Damit wird das ehemalige Warenhaus Hertie in Giesing zum Hafen für Kunst und (Stadtteil-)Kultur. Der brachliegende Ort wird für Münchner und München-Besucher wieder belebt.
zur Website

Mit dem Kauf einer ehemaligen Kleiderfabrik im Münchner Osten verwirklicht die Genossenschaft KunstWohnWerke ihr erstes Projekt, das Streitfeld. In zwei Gebäuden finden etwa 40 bildende Künstler, Musiker, Performer, Designer und Autoren Platz für ihre Ateliers, Werkstätten und Proberäume. Außerdem gibt es Wohnungen und einen Projektraum. Neu am Streitfeld ist die Kombination von drei Punkten: Vielfalt der Disziplinen, Verbindung von Gewerbe- und Wohnraum und genossenschaftliche Selbstverwaltung.
zur Website

Die Urbanauten haben ein Gebäude zur kulturellen Zwischennutzung mitten in Alt-Schwabing gefunden: Unter dem programmatischen Titel Die Repüblik ist ein demokratischer Ort entstanden, der zur Beteiligung und Mitgestaltung aufruft. Ein Ort, an dem auch das Ungewöhnliche und Unerwartete seinen Platz hat – eine Heimat für Kultur und Kunst jenseits etablierter Kultureinrichtungen. Mit dem Zwischennutzungsprojekt in der Ursulastraße möchte Die Repüblik Münchner Künstlern ein neues, innenstadtnahes Forum bieten.
zur Website

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: